Willkommen bei der FDP-Schwerin

 

Schwerin, die kleinste Hauptstadt Deutschlands, wurde vor fast 1000 Jahren (1018) erstmals urkundlich erwähnt und erhielt 1160 die Stadtrechte. Sie ist somit die älteste Stadt Mecklenburg-Vorpommerns. Da passt es gut, dass junge, moderne Liberale sich für diese Stadt engagieren. Schwerin hat ein Traumschloss, eine einmalige Residenzkulisse, ist begrünt durch zahlreiche Wälder und Parks und von ebenso vielen Gewässern umflutet. Die Förderung industrieller Ansiedlungen haben sich die Liberalen als wichtigste Aufgabe in ihren Aktionsplan notiert. Schwerin ist schön, lebendig, laut und bietet Jung und Alt ein tolles Lebensgefühl. Um noch mehr Menschen nach Schwerin zu holen, wollen wir mit modernen Wohngebieten differenzierten Wohnraum für jedes Einkommen schaffen.

 

Wir lieben unser schönes, junges und modernes Schwerin.

 

 

Ihr Sascha Priebe

Kreisvorsitzender der FDP Schwerin

So

04

Dez

2016

Über den Schweriner Weihnachtsmarkt

mehr lesen

Do

01

Dez

2016

Seminar: " Volle Ideenkiste- leere Taschen"

Guten Tag,

wir laden Sie ganz herzlich zum Seminar

"Volle Ideenkiste, leere Taschen?" ein.

 

Datum:  08.12.2016

Uhrzeit: 16.00 bis 20.30 Uhr

Ort:        Schleswig-Holstein-Haus Schwerin, Puschkinstraße 12

 

 

mehr lesen

Mi

07

Dez

2016

Aktuelle Finanzierungspraxis von Schweriner Schulen beenden!

Oberbürgermeister Badenschier ist gefordert, weitere Antworten zu geben und elternfreundlich zu handeln!
 
Zur langjährigen Finanzierungspraxis der Stadt bezüglich Sachkosten und Arbeitsmaterialien für die Schweriner Schulen erklärt die FDP-Stadtvertreterin Cécile Bonnet-Weidhofer:
 
Die nunmehr mitgeteilte Verwaltungspraxis bezüglich der Zuzahlungen von El-tern in Schweriner Schulen finde ich einfach unglaublich. So geht es nicht. Nicht nur die Schweriner Eltern, sondern auch die Verwaltung haben sich an Recht und Gesetz zu halten. Für mich stellt sich das als eine Mauschelei dar.

mehr lesen

Do

24

Nov

2016

Transparenz schafft Vertrauen - Fragen der Schweriner Eltern zur Zahlungspraxis in Schulen beantworten!

Den Vorstoß von Dr. Badenschier für mehr Transparenz unterstützt die FDP-Stadtvertreterin Cécile Bonnet-Weidhofer ausdrücklich. Durchregieren nach Gutsherrnart  passt nicht in die Zeit und hat die Probleme in der Vergangenheit nicht gelöst.

Den Worten des Bürgermeisters im Sinne von mehr Verwaltungstransparenz sollten seinerseits nun schnell konkrete Taten folgen. Zum Beispiel im Schulbereich. Seit Jahren werden Eltern in den Schweriner Schulen auf unterschiedlichste Weise zur Kasse gebeten.

 

mehr lesen

Mi

03

Aug

2016

Nordumgehung neu bewerten

Zur Verabschiedung des Bundesverkehrswegeplans äußert sich der wirtschaftspolitische Sprecher der Schweriner FDP und Landtagskandidat Michael Schmitz:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mehr lesen

Di

14

Jun

2016

Stadtvertretung beweist keinen guten Stil

Zur aktuellen Debatte um den Schulentwicklungsplan in Schwerin sagt die FDP-Stadtvertreterin, CÉCILE BONNET-WEIDHOFER:

 

 

 

 

mehr lesen