Wahlplakate in Schwerin

Zu den zerstörten Wahlplakaten in Schwerin erklärt der Oberbürgermeisterkandidat Frank Haacker (FDP): „Mit den Wahlplakaten sollen die Wählerinnen und Wähler darüber informiert werden, welche Personen und Parteien zur Wahl stehen, die zum Beispiel bisher in der Öffentlichkeit weniger bekannt sind oder andere Ansichten und Ziele als die etablierten großen Parteien haben. Auch Wahlplakate meiner Person wurden bereits beschmiert, verbrannt, beklebt oder abgerissen. Es widerspricht meinem Verständnis eines fairen demokratischen Wahlkampfs, Kandidaten und Parteien bestimmter politischer Richtung dadurch ausgrenzen zu wollen, indem man fremdes Eigentum beschädigt und dadurch eine Straftat begeht.“