Jeder Badetote ist einer zuviel

Viele Kinder haben aufgrund der Corona Maßnahmen in diesem und im letzten Jahr nicht schwimmen gelernt. Der FDP-Kreisverband Schwerin fordert das An-gebot an wohnortnahen Schwimmkursen umgehend auszuweiten und den Brei-tensport noch mehr einzubeziehen.

„Die steigenden Zahlen bei den Badetoten zeigen, dass hier dringend Hand-lungsbedarf besteht. Es kann nicht sein, dass die Kinder jetzt die wochen- und monatelangen Schließungen im Breitensport und an den Schulen ausbaden müssen. Hier ist die Landesregierung gefordert, umgehend Abhilfe zu schaffen, indem sie die Angebote an Kursen ausweitet und Badestellen entsprechend absichert“, so Dietmar Tackmann, Kandidat zur Landtagswahl und selbst Vater von vier Kindern.

In Mecklenburg-Vorpommern nimmt aktuell die Zahl der Ertrunkenen zu. Im vergangenen Jahrwaren insbesondere in den Monaten Juni bis August die meis-ten Opfer zu beklagen. Gerade mit Beginn der Ferien nehmen die Zahlen zu.