Willkommen bei der FDP-Schwerin

 

Schwerin, die kleinste Hauptstadt Deutschlands, wurde vor fast 1000 Jahren (1018) erstmals urkundlich erwähnt und erhielt 1160 die Stadtrechte. Sie ist somit die älteste Stadt Mecklenburg-Vorpommerns. Da passt es gut, dass junge, moderne Liberale sich für diese Stadt engagieren. Schwerin hat ein Traumschloss, eine einmalige Residenzkulisse, ist begrünt durch zahlreiche Wälder und Parks und von ebenso vielen Gewässern umflutet. Die Förderung industrieller Ansiedlungen haben sich die Liberalen als wichtigste Aufgabe in ihren Aktionsplan notiert. Schwerin ist schön, lebendig, laut und bietet Jung und Alt ein tolles Lebensgefühl. Um noch mehr Menschen nach Schwerin zu holen, wollen wir mit modernen Wohngebieten differenzierten Wohnraum für jedes Einkommen schaffen.

 

Wir lieben unser schönes, junges und modernes Schwerin.

 

 

Der Kreisvorstand  FDP Schwerin

Veranstaltungshinweis:

Am Mittwoch, d. 17. August 2022, ab 18 Uhr, findet der diesjährige ordentliche Kreisparteitag in der Schweriner Schleifmühle statt. Auf der Tagesordnung stehen u.a. Nachwahlen zum Kreisvorstand.

Im Anschluss an den Kreisparteitag startet dann das traditionelle Sommerfest der Schweriner Liberalen. Bei kühlen Getränken und Gegrilltem besteht die Möglichkeit, sich über aktuelle Themen auszutauschen.

 

Der 16. Mal- und Zeichenwettbewerb der FDP Schwerin stand in diesem Jahr unter dem Motto: „Was unternimmst Du mit Deiner Familie in Schwerin“. Kinder aus der Weinbergschule und aus der Niels-Stensen-Schule in Schwerin beteiligten sich mit tollen Arbeiten am Wettbewerb. Die Sieger wurden zu einer Dampferfahrt auf dem Schweriner See eingeladen und erhielten  weitere Sachpreise und Urkunden.

 

 

Auf Einladung der FDP Landtagsabgeordneten Sabine Enseleit besuchten Mitglieder der FDP Schwerin den Landtag von Mecklenburg-Vorpommern. Neben eines Besuchs des Museums im Schweriner Schloss fand auch die Teilnahme an der 25. Landtagssitzung statt. Hier konnten die Mitglieder der FDP Schwerin live eine Rede von Sabine Enseleit in der Aussprache des Landtages zum Thema "Demokratischer Ostseeraum gemeinsam gestalten", erleben.

 

 

 


Am 25. Juni fand der diesjährige CSD in Schwerin statt. Die FDP Schwerin war mit einem Infostand dabei. In diesem Jahr stand Bildung und Aufklärung im Fokus des CSDs. Aufklärung bleibt auch weiterhin ein wichtiger Schritt gegen Ausgrenzung und Diskriminierung. Die Schweriner Liberalen setzen sich für eine bunte, offene und vielfältige Gesellschaft ein.

 

 

Schweriner Haltestellen begrünen

 

Dietmar Tackmann, stellv. Kreisvorsitzender der FDP Schwerin, lässt seit einigen Wochen eine Idee nicht mehr los: Warum begrünen wir nicht alle Wartehäuschendächer der Landeshauptstadt Schwerin und sorgen dafür, dass die Feinstaubbelastung in unserer Stadt sinkt und Insekten (vor allem die Bienen) mehr Lebensraum bekommen?

Der Ursprung dieser Idee stammt aus Utrecht (Niederlande), wo inzwischen über 300 Bushaltestellen begrünt worden sind.

„Inzwischen haben aber auch Städte wie Bonn, Duisburg, Leipzig, Mainz oder auch Berlin diese Idee in Taten umgesetzt. Dort wo die Statik der Wartehäuschen nicht gegeben war, wurde Solar verbaut und erzeugt somit auch Strom. Die Kosten würden sich hier bei ca. 100-150 € pro / qm belaufen“, so Dietmar Tackmann.

Da in Schwerin die Bushaltestellen der Stadt Schwerin gehören und die Straßenbahnwartehäuschen dem Schweriner Nahverkehr hat Dietmar Tackmann bereits Kontakt zu beiden Eigentümern aufgenommen, wo man sich von beiden Seiten sehr interessiert und offen für das Projekt gezeigt hat. Auch mit den Werbeträgern an den Wartehäuschen nahm Tackmann bereits Kontakt auf, wobei auch hier weitere Gesprächsbereitschaft signalisiert wurde. Als stellv. Mitglied im Ortsbeirat Krebsförden stellte Tackmann dieses Projekt auch dort vor, wobei anschließend eine Anfrage an die Stadt erfolgte. Derzeit bereitet Dietmar Tackmann einen gemeinsamen Antrag mit der CDU/FDP Fraktion vor, um dieses Vorhaben auch umsetzen zu können und hofft auf weitere Unterstützung der Schweriner Stadtvertreter.

 


Am 22. Juni fand in der Schleifmühle Schwerin ein liberaler Stammtisch der FDP Schwerin statt. Thema des Abends war die „Zukunft der Energiegewinnung und Elektromobilität“. Es fand ein reger Austausch zu Fragen der Energiewende, der Sicherung der Energieversorgung sowie zum Ausbau von erneuerbaren Energien statt. Als Gast in der Runde wurde die FDP-Landtagsabgeordnete Sabine Enseleit begrüßt.


Infostände zur Landtags- und zur Bundestagswahl 2021

Am vergangenen Samstag besuchte uns FDP-Landesgeneralsekretär David Wulff am Infostand in Schwerin.

Wir freuen uns, mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern auch an den kommenden Samstagen (04.09., 11.09., 18.09. und 25.09.) ins Gespräch zu kommen. Unser Infostand ist jeweils von 10 bis 15 Uhr auf dem Marienplatz.

 

FDP Schwerin wählt auf ihrem Kreisparteitag neuen Vorstand

Am gestrigen Mittwochabend haben die Mitglieder der FDP Schwerin ihren Kreisvorstand für die nächsten zwei Jahre gewählt.
Alter und neuer Kreisvorsitzender ist Frank Haacker. Seine Stellvertreter sind Rechtsanwalt Joachim Heilborn und der Polizeibeamte Dietmar Tackmann. Als Schatzmeister wurden Matthias Proske und als Schriftführerin Doreen Siegemund wiedergewählt. Beisitzer im neuen Kreisvorstand sind Michael Schmitz, Rainer Schiffel, Chris-toph Richter und Sebastian Ballentin sowie Yannik Meffert für die Jungen Liberalen.
Hierzu erklärt der Kreisvorsitzende Frank Haacker: "Mit dem neuen Kreisvorstand haben wir ein großartiges Team in der Landeshauptstadt, um die liberalen Interessen der Schwerinerinnen und Schweriner, wie Freiheit, Eigenständigkeit und beste Bildung, zu vertreten. Wir werden unsere Kandidaten zur Landtags- und zur Bundestagswahl am 26. September tatkräftig unterstützen und sachlich im politischen Alltag der Landeshauptstadt arbeiten. Ich freue mich auf die Herausforderung und bedanke mich für das Vertrauen."

Sommerfest FDP Schwerin

Im Anschluss an unserem ordentlichen Kreisparteitag fand am 25. August unser Sommerfest in der Schleifmühle statt.

Auch wenn das Wetter nicht ganz so mitgespielt hat, wie wir uns das gewünscht hätten, nutzten viele  Parteifreunde die Gelegenheit, bei Bratwurst und Bier, sich gemeinsam auszutauschen. Ein Schwerpunktthema an diesem Abend war natürlich die bevorstehende Landtags- und Bundestagswahl am 26. September 2021.

Ab dem 28. August findet an jedem Samstag bis zum Wahltag, zwischen 10 und 15 Uhr, ein FDP-Infostand auf dem Marienplatz statt. Dort haben interessierte Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit mit unseren Kandidaten ins Gespräch zu kommen und mehr über unser Wahlprogramm zu erfahren.

Jeder Badetote ist einer zuviel

Viele Kinder haben aufgrund der Corona Maßnahmen in diesem und im letzten Jahr nicht schwimmen gelernt. Der FDP-Kreisverband Schwerin fordert das An-gebot an wohnortnahen Schwimmkursen umgehend auszuweiten und den Brei-tensport noch mehr einzubeziehen.

„Die steigenden Zahlen bei den Badetoten zeigen, dass hier dringend Hand-lungsbedarf besteht. Es kann nicht sein, dass die Kinder jetzt die wochen- und monatelangen Schließungen im Breitensport und an den Schulen ausbaden müssen. Hier ist die Landesregierung gefordert, umgehend Abhilfe zu schaffen, indem sie die Angebote an Kursen ausweitet und Badestellen entsprechend absichert“, so Dietmar Tackmann, Kandidat zur Landtagswahl und selbst Vater von vier Kindern.

In Mecklenburg-Vorpommern nimmt aktuell die Zahl der Ertrunkenen zu. Im vergangenen Jahrwaren insbesondere in den Monaten Juni bis August die meis-ten Opfer zu beklagen. Gerade mit Beginn der Ferien nehmen die Zahlen zu.


FDP Schwerin wählt auf ihrem Kreisparteitag neuen Vorstand

Am gestrigen Dienstagabend haben die Mitglieder der FDP Schwerin ihren Kreisvorstand für die nächsten zwei Jahre gewählt.
Neuer Kreisvorsitzender ist der in Schwerin politisch erfahrene Frank Haacker. Stellvertreter sind Rechtsanwalt Joachim Heilborn und Polizeibeamter Dietmar Tackmann. Neuer Schatzmeister ist Michael Schmitz. Als Schriftführerin wurde Doreen Siegemund wiedergewählt. Als Beisitzer wurden in den Kreisvorstand Matthias Proske, Rainer Schiffel, Thomas Burmester und Oliver Nuss gewählt.

mehr lesen

FDP fordert Wachstumsmotor Hochschule Schwerin

Anlässlich der aktuellen Debatte über die Einrichtung einer staatlichen Hochschule in der Landeshauptstadt Schwerin erklärt der amt. Kreisvorsitzende Frank Haacker:

Gerade eine so defizile Frage, wie die Ansiedelung einer Hochschule in Schwerin sollte mit Vernunft und nicht mit Emotionen beantwortet werden. Natürlich kann argumentiert werden, dass eine Landeshauptstadt auch eine staatliche Hochschule haben sollte. Ob Schwerin aber nun eine Hochschule braucht oder nicht, sollte sich weder an Fragen der Fördermittelversorgung noch des Prestiges, sondern einzig am Bedarf orientieren.

Gibt es so einen Bedarf? Ja, sagt die ansässige Wirtschaft, die auf der Suche nach Fachkräften verzweifelt. Insbesondere die Ansiedelung der Bereiche Medizin-technik, Ernährungs- und Landwirtschaft, Energiewirtschaft, Biotechnologie und Gesundheitsmanagement wären in Schwerin gut aufgehoben. Die agrarisch geprägten Wirtschaftsstrukturen in Westmecklenburg würden sich in einer ent-sprechenden thematischen Ausrichtung wiederfinden und hätten bei der Suche ihrer zukünftigen Mitarbeiter kurze Dienstwege. Gleichzeitig würde durch die Fokussierung auf diese Studiengänge keine Konkurrenz zur Hochschule Wismar entstehen, welche sich auf wirtschafts- und ingenieurwissenschaftliche Studiengänge spezialisiert hat.

mehr lesen